Tag 8 – Zeltlager 2019

Logbuch Eintrag: Tag 8, Sternzeit 2100 – Expeditionstrupp: „Sternschüppchen“:

Als wir heute Morgen auf diesem unbekannten Planeten landeten, war Alles anders…

Zuerst merkten wir dies als schon früh am Morgen sanfte „Gute Nacht“-Musik gespielt wurde. Wir betraten verwundert das unbekannte Land und stellten schnell fest, dass die Einheimischen um ihre Feuerstelle versammelt saßen.

Wir setzten uns zu ihnen und sangen einige Lieder. Es brauchte uns noch einige Minuten bis wir das Geheimnis dieser mysteriösen Spezies gelüftet hatten.

Sie handelten immer genau entgegengesetzt zu unserem bekannten Alltag: wenn Sie „Ja“ sagen meinen Sie „Nein“, männliche Wesen hatten weibliche Namen und umgekehrt.

Sie waren, sozusagen, eine umgekehrte Version von uns selbst. Unsere Vermutungen wurden bestätigt, als es zum Frühstück ein warmes Chili gab, wogegen zum Abendessen Müsli & Kakao serviert wurden.

Nachdem wir das vorzügliche Chili verzehrt hatten, führten uns die Einheimischen, welche wir „Soiegelmenschen“ tauften, zu Ihrem lokalen Weltraumteisch.

Dort verbrachten wir dann einige Stunden mit Planschen und dem Abschließen unserer Studien.

Zum Abschluss des Tages begaben wir uns noch auf eine Nachtwanderung in einem gruseligen Wald, um unseren bei einem fehlgeschlagenen Raketenstart verlorengegangenen Astronauten Freund wiederzufinden.

Weitere Erkenntnisse folgen…

 

Gruppe: Finn & Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.